Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 18.06.2010  

bundesweite gründerinnenagentur
Gründungsförderung und -beratung

Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) – Ein europäisches Erfolgsmodell, das erfolgreiche Initiativen zum Unternehmerinnentum nachhaltig bündelt und verbreitet

Seit ihrem Start Anfang 2004 setzt die bundesweite gründerinnenagentur (bga) Zeichen im Hinblick auf die unternehmerische Selbstständigkeit von Frauen in Deutschland. Im Rahmen der Aktivitäten der bga, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wurde, ist es gelungen, einen bundesweiten Verbund mit mehr als 1.700 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Expertinnen und Experten der Gründungsförderung und -beratung aufzubauen und eine bundesweite Anlaufstelle für gründungsinteressierte Frauen zu schaffen.

Mit der Einrichtung von Regionalverantwortlichen in allen 16 Bundesländern 2006 gelang es der bga zudem, regionale Kompetenzzentren zu etablieren, die die Gründerinnen direkt vor Ort betreuen, regionale Netzwerke mit Akteurinnen und Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit dem Fokus Gründungsgeschehen durch Frauen etablieren und ausbauen, Kontakte zu gründungsrelevanten Einrichtungen intensivieren und diese vernetzen sowie Impulse liefern für die Ausweitung gründungsorientierter Aktivitäten in Deutschland auf der Basis von Projekten, neuen Instrumenten und Methoden. Im Zuge der Globalisierung ist es zudem geboten, regionale, nationale und europaweite Initiativen zu vernetzen, um Best Practices transparent zu machen und wirkungsvolle Ansätze zu verbreiten. Die bga verfolgt diese multidimensionale Herangehensweise seit Beginn ihrer Tätigkeit und hat einen effizienten Verbund geschaffen, der sich konstruktiv in Prozesse zur Förderung der unternehmerischen Selbstständigkeit von Frauen auch auf europäischer Ebene einbringt. Für diese komplementäre Bündelung herausragender regionaler Expertisen zu einer bundesweit wirksamen Dachorganisation der bundesweiten gründerinnenagentur und ihr erfolgreiches Engagement wurde die bga 2009 von der Europäischen Kommission als europäisches Erfolgsmodell ausgezeichnet.

Ein hoher Stellenwert innerhalb der Aktivitäten der bga und ihrer Regionalverantwortlichen liegt auf der Formulierung von Zukunftsfeldern und Branchen mit hohem Entwicklungspotential, die einerseits den besonderen Interessenlagen von Frauen Rechnung tragen und sich andererseits in besonderem Maße durch wirtschaftliche Ertragschancen auszeichnen. Zu den von der bga in diesem Kontext vor allem propagierten Arbeitsschwerpunkten und Zukunftsbranchen gehören

o die Kreativ-, Gesundheits- und Seniorenwirtschaft
o technologieorientierte, innovative und wissensbasierte             Unternehmensgründungen durch Frauen
o Frauengründungen im Handwerk
o Coaching & Mentoring für Existenzgründerinnen
o Unternehmensnachfolge durch Frauen

Darüber hinaus bieten die von der bga entwickelten Fakten- und Branchenblätter, eine Expert/-innen-Datenbank mit 960 Kontakten, Portraitreihen erfolgreicher Unternehmerinnen, einem bundesweiten Veranstaltungskalender mit rund 400 gründungsspezifischen Angeboten u.v.m. über ihr Internetportal www.gründerinnenagentur.de wichtige Hintergrundinformationen zu Branchen und Entwicklungsszenarien, die eine fundierte Arbeitsgrundlage für (interessierte) Gründerinnen und Unternehmerinnen, aber auch für alle Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zur Verfügung stellen.

Der Handlungsansatz der bga mit hoher Anbindung an übergeordnete EU-Aktivitäten, gebündelt mit einer aktiven regionalen Infrastruktur haben sich als der beste Weg erwiesen, um die unternehmerische Selbstständigkeit von Frauen verstärkt in der Öffentlichkeit zu positionieren und wirkungsvolle praktische Zugangswege zu etablieren. Die konkreten Erfolge zeigen sich in Deutschland an einem kontinuierlich gestiegenen Anteil weiblicher Gründungen: Seit Gründung der bundesweiten gründerinnenagentur Anfang 2004 ist die Frauenquote bei den Unternehmensgründungen laut KfW-Gründungsmonitor von 38 auf 41,1 Prozent gestiegen. Der Grundstein für die weitere Zusammenarbeit und das Engagement in gemeinsamer Sache der Länder, des Bundes und auch in Europa ist damit gelegt. 

Kontakt
bundesweite gründerinnenagentur (bga)
Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Strasse 19
70174 Stuttgart
Germany
Phone: +49 (0)711 123 2532
E-mail: bga@gruenderinnenagentur.de
Internet: www.gruenderinnenagentur.de


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Frauen
  • Multiplikatoren
  • Unternehmensgründungen
  • Wirtschaft
  • Bundesministerium
  • Gründerinnen
  • Unternehmerinnentum
  • BMBF
  • BMFSFJ
  • BMWi

 



 
Suche
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2018 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.