Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 04.08.2012  

TU München
DAX-Vorstandsgehälter deutlich gestiegen

Aus der gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Controlling an der TU München durchgeführten Erhebung geht hervor, dass die Vorstandsgehälter der 30 DAX-Unternehmen im Jahr 2011 durchschnittlich um knapp acht Prozent gestiegen sind. Im internationalen Vergleich liegen die Gehälter der deutschen Vorstände mittlerweile auf einem hohen Niveau.

Der Dax 30 verzeichnete erneut einen starken Anstieg der Vorstandsgehälter. Mit 7,9 Prozent ist das Wachstum gegenüber 2010 (22 Prozent) zwar deutlich niedriger, insgesamt weist der Trend jedoch ungebrochen nach oben. Mit einem Gehalt von 3,14 Millionen Euro verdienen DAX-Vorstände im Schnitt 54 Mal mehr als die Angestellten ihrer Unternehmen. Spitzenreiter des Geschäftsjahres 2011 ist Volkswagen mit 8,4 Millionen Euro pro Vorstand, als zweitplatziertes Unternehmen zahlt die Deutsche Bank ein Durchschnittsgehalt von knapp 5,9 Millionen Euro. Der fixe Anteil der Vergütungen liegt bei lediglich 28 Prozent. Den größten Teil ihrer Vergütung erhielten die Vorstände als variable Bonuszahlungen. „Die Vergütung ist inzwischen in den meisten Unternehmen deutlich stärker am langfristigen Unternehmenserfolg orientiert als das noch vor drei Jahren der Fall war“, erklärt Prof. Dr. Gunther Friedl, Studienleiter an der TUM.

Die Vergütungsstudie wurde in diesem Jahr bereits zum elften Mal durchgeführt. Von 2001 bis 2011 stiegen die Vorstandsgehälter um 151 Prozent. In diesem Zeitraum verzeichnet die DSW auch einen starken Zuwachs bei den Gewinnausschüttungen: Von 10,4 Milliarden Euro stiegen die Dividendenzahlungen der 30 DAX-Unternehmen auf insgesamt 28 Milliarden Euro an. Auch verglichen mit dem Vorjahr legten die Gewinnausschüttungen zu – trotzdem ist Ulrich Hocker, Präsident der DSW, nicht zufrieden: „Im vergangenen Jahr mussten sich die Anteilseigner mit einer Dividendensteigerung von 5,1 Prozent zufrieden geben – während die Vergütungen der Vorstände um knapp 8 Prozent gewachsen sind.“

Zum ersten Mal legten alle DAX Unternehmen die Einzelzahlungen an ihre Vorstandsmitglieder offen und erfüllten damit ein wichtiges Kriterium hin zu mehr Transparenz. Nach Aussage von Prof. Gunther Friedl beschreiben einzelne Unternehmen ihre Bonussysteme ausführlich und so verständlich, dass sie von Aktionären und Öffentlichkeit gut nachvollzogen werden könnten, andere müssten hier allerdings noch nachlegen. Verbesserungsbedarf sehen DSW und TUM zudem bei der Darstellung mehrjähriger Boni, bei den Zahlungen nach Ausscheiden von Vorstandsmitgliedern sowie bei den Angaben zu Pensionszahlungen. In diesem Zusammenhang fordert die DSW eine einheitliche Darstellung der Vorstandsvergütung und der Pensionen über alle DAX-Unternehmen hinweg.

Kontakt:
Prof. Dr. Gunther Friedl
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre – Controlling
Technische Universität München
Tel: +49.89.289-25800
E-Mail: gunther.friedl@tum.de
http://www.controlling.wi.tum.de


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • TU München
  • Studie
  • Vorstandsgehälter
  • DAX-Unternehmen

 

 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 


 
Suche
MINT - CAREER GUIDE


Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

MINT-Berufe, -Studiengänge, -Karrieren, -Aktionen stehen seit einem Jahr im Fokus unserer Recherchen.

Übersicht aller bisherigen MINT-Beiträge, Beiträge zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik

Grüne Stellenanzeigen: JOBVERDE.DE


Die Plattform richtet sich an Jobsuchende im Alter von 25 bis 60 Jahren mit einer Affinität für grüne Zukunftsbranchen wie den Erneuerbaren Energien, Clean Tech oder Eco-Fashion.

Searching jobs around the world


Wir möchten, dass Sie nach nur einer Anfrage einen Job finden, der 100-prozentig zu Ihnen passt. Dazu bieten wir Ihnen vielseitige Werkzeuge wie die erweiterte Suche sowie eine Vielzahl an Filtern.

Über 65.000 Jobs ab 40.000 Euro
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Premium Members News
Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
One access to female career
.


Mit einem Klick Zugriff auf tausend Tipps, Ideen und Anregungen für die berufliche Karriere. Dazu filtern wir aus der tagtäglichen Informationsflut das heraus, was wichtig ist, wir verfolgen gesellschaftspolitische Strömungen, wir vertiefen Wissen zu Branchen und zukunftsgerichteten Berufen, wir fragen nach bei erfolgreichen Frauen und Unternehmen, wir berichten über das Neueste aus Wissenschaft, Forschung und Netzwerken und wir bieten ein Forum für Kompetenz. Kurzum: Career-Women.org hat sich zum Google für Frauen und Karriere entwickelt.

Bäck`s Blog
.


Letzter Beitrag: Schneewittchen und der Frauen-Karriere-Index

Alle Beiträge zu Trends aus Wirtschaft, Politik und Medien mit Fokus auf Frau und Karriere aus dem Blickwinkel von Chefredakteurin Karin Bäck.

 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2014 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.