Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 09.10.2012  

Reisetipps
Abschlag zwischen Meer und Wüste

Das Sultanat Oman entwickelt sich zum neuen Trendziel für Golfer - Neue Golfplätze - Anreise im „Besten Business Class Sitz der Welt“

Golfen vor orientalischer Kulisse: Das Sultanat Oman präsentiert sich als neue Premium-Destination auf der Landkarte anspruchsvoller Golfer. Das Besondere: Golfer erleben ihren Abschlag hier in einer Landschaft, die von Wüste, Gebirge und dem Meer geprägt ist, die Hotellerie ist exklusiv und bietet Luxusunterkünfte wie aus 1001 Nacht. Im Gegensatz zu anderen Destinationen auf der arabischen Halbinsel können Reisende in Oman lebendige Tradition und Kultur erleben. Mit Oman Air, der nationalen Fluggesellschaft des Sultanats Oman, reisen Sportbegeisterte zu den außergewöhnlichen Plätzen des Golfstaats im „Besten Business Class Sitz der Welt“ und profitieren gleichzeitig von der kostenlosen Mitnahme der Sport-Ausrüstung.

Allein in und um die Hauptstadt Muscat haben Golfer die Auswahl aus drei eindrucksvollen Plätzen. Neben dem preisgünstigen Ghala Valley Golf Club zieht insbesondere der neue Almouj Golf Club immer mehr Sportler aus aller Welt an. Der 18 Loch-Platz wurde von dem australischen Profigolfer Greg Norman entworfen und wurde erst im April 2012 fertig gestellt. Er liegt nur wenige Kilometer vor den Toren Muscats und bietet von jedem Punkt aus einen beeindruckenden Blick auf die Hänge des Hajar-Gebirges sowie den tiefblauen Ozean. Außergewöhnlich präsentiert sich auch die Lage: Denn der Almouj Golf Club zieht sich über zwei Kilometer direkt am Wasser entlang. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Marina mit ihren 300 Boot-Liegeplätzen umrandet von prachtvollen Villen des Luxus Immobilienprojekts „The Wave“. Mehr Informationen unter www.almoujgolf.com.

Nur ein kurzes Stück weiter im Landesinneren finden Golf-Fans den ebenfalls erst 2011 eröffneten Muscat Hills Golf & Country Club. Auch er ist geprägt durch kräftiges Grün mit Blick auf schroffe Fels- und Bergformationen sowie das Meer. Dünenelemente und Palmen runden das orientalische Golferlebnis ab. Wie auch der Almouj Golf Club verfügt der Platz über 18 Löcher und ist PGA-zertifiziert. Weitere Informationen unter www.muscathills.com.

Die bequemste Art und Weise, die neue Golfdestination Oman zu erreichen, ist mit dem einzigen Nonstop-Flug ab Deutschland von Oman Air. Elf Mal wöchentlich startet die nationale Fluggesellschaft des Sultanats Oman von Frankfurt und München aus nach Muscat – und bietet höchsten Komfort an Bord. So wurde der Business Class Sitz in den neuen Airbus A330-Jets bereits zum zweiten Mal vom renommierten Skytrax Passagierbefragungsinstitut zum „Besten Business Class Sitz der Welt“ gekürt. Der Sessel bietet jedem Gast 208 Zentimeter Sitzabstand und lässt sich auf Wunsch in ein komplett flaches Bett verwandeln.

Oman Air bietet Sportfans großzügige Regelungen für die Beförderung von Golfgepäck. Schon beim regulären Gepäck bietet die Fluggesellschaft mit maximal 30 Kilo Freigepäck zehn Kilogramm mehr als die meisten Airlines. Für Gäste der Business Class sind sogar 40 Kilogramm erlaubt, First Class-Passagiere profitieren von bis zu 50 Kilogramm. Darüber hinaus können Reisende bis zu fünf Kilogramm Sportgepäck aufgeben. Gegen einen geringen Aufpreis von nur 40 Euro sind sogar maximal 20 Kilogramm zusätzlich möglich. Wegen der gemäßigteren Temperaturen ist die optimale Reisezeit für einen Golfurlaub in Oman von November bis März.

Über Oman Air
Oman Air ist die nationale Fluggesellschaft des Sultanats Oman und eine offizielle 4 Sterne Airline (Skytrax 2011). Die im Jahre 1993 gegründete Fluggesellschaft gehört zu den am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Ziel der Expansion ist es, den Flughafen Muscat zu einem bedeutenden, internationalen Drehkreuz auszubauen und Handel, Industrie und Tourismus zu unterstützen.

Zu den Destinationen von Oman Air in der Golfregion zählen Abu Dhabi, Bahrain, Doha, Dubai, Jeddah, Riad, Dammam und Kuwait, genau wie Kairo, Beirut und Amman in der weiteren Nahost-Region.

Dazu kommen zehn Destinationen in Indien: Mumbai, Chennai, Kochi, Thiruvananthapuram, Hyderabad, Delhi, Lakhnau, Bangalore, Kozhikode und Jaipur, Chittagong in Bangladesch, Karachi, Islamabad und Lahore in Pakistan, Katmandu in Nepal und Colombo in Sri Lanka.
Des Weiteren fliegt Oman Air die Malediven, Bangkok in Thailand und Kuala Lumpur in Malaysia an, ebenso wie Sansibar und Dar Es Salaam in Tansania.

In Europa fliegt Oman Air neben Frankfurt und München auch nach London, Mailand, Paris und Zürich.
Zusätzlich wird Oman Air ab dem 1. September 2012 eine neue, tägliche Verbindung zwischen Muscat und der iranischen Hauptstadt Teheran anbieten.
Außerdem hat Oman Air eine Codeshare Partnerschaft mit Emirates Airline. Diese Partnerschaft ermöglicht Reisende bessere Anschlussmöglichkeiten und ein erweitertes Angebot an Serviceleistungen zwischen Dubai und Muscat.

Derzeit betreibt Oman Air eine Flotte aus vier Airbus A330-200, drei Airbus A330-300, 15 Jets vom Typ Boeing 737-700/800 und zwei Embraer E 175 sowie zwei ATR 42. Zwei weitere Embraer E 175 sind in Auftrag gegeben, mit Option auf weitere fünf.

2014 wird Oman Air sechs neue Boeing 737 abnehmen. Oman Air hat zudem sechs Großraumjets des Typs Boeing 787 Dreamliner bestellt, deren Auslieferung ab 2015 geplant ist.

Schon an Bord erleben die Passagiere einen Vorgeschmack auf 1001 Nacht: großer Sitzkomfort mit Beinfreiheit, ein persönlicher Bildschirm an jedem Platz, orientalische Gastfreundschaft und erlesene Speisen sorgen für Wohlbefinden an Bord. Der Business Class Sitz der Airline wurde 2012 bereits zum zweiten Mal in Folge von den Teilnehmern der jährlichen Skytrax-Umfrage zum „Besten Business Class Sitz der Welt“ gekürt.
Oman Air wurde mit dem ersten Platz beim Leser-Ranking des Magazins Reise & Preise ausgezeichnet für die „Beste Economy Class“ .Die luxuriöse Business Class mit Flachbettsitzen übertrifft die First Class Produkte vieler Fluggesellschaften. Die First Class bietet die längsten Flachbettsitze der kommerziellen Luftfahrt in Mini Suiten für höchsten Komfort und Privatsphäre. Als erste Fluggesellschaft der Welt hat Oman Air sowohl Handynutzung als auch WLAN-Internet während des Fluges in allen Klassen möglich gemacht, und damit Luftfahrtgeschichte geschrieben.

Am Muscat International Airport gibt es erstklassige neue Lounges für die First und Business Class. Passagiere erwarten elegante und ruhige Entspannungs-Bereiche, kostenlose Spa-Behandlungen und à la Carte-Verköstigung. First Class Passagiere haben in Muscat zudem die Möglichkeit, den Limousinenservice von der Lounge zum Flugzeug zu nutzen.

Weitere Informationen unter www.omanair.com.


 

(Yvonne Molek)

  • Tags:
  • Trendziel
  • Oman
  • Golfplätze

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Sultanate of Oman Ministry of Tourism

 

 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 


 
Suche
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Career-Women ist Medienpartner von
.


WoMenPower 2013 - "Ein Tag. Starke Impulse. Neue Netzwerke.“

Der Fachkongress WoMenPower ist das erfolgreichste deutsche Kongressangebot für hoch engagierte Frauen und Männer in Unternehmen, Organisationen sowie Netzwerken. In den parallel organisierten Workshops werden die zentralen Themen der heutigen Arbeitswelt behandelt: Karriere, Führen und Stressprävention. Der 10. Fachkongress findet am 12. April 2013 im Rahmen der HANNOVER MESSE 2013 statt. 

THEMEN-SCOUT
Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
Die letzten Kommentare
 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2014 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.