Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 19.06.2012  

Georg-August-Universität Göttingen
Physikerin erhält „For Women in Science“-Preis

Die Göttinger Physikerin Katharina Bierwagen erhält für ihre Forschungsarbeit im Bereich der Teilchenphysik den Preis „For Women in Science“. Die Auszeichnung wird von der deutschen UNESCO-Kommission, L’Oréal Deutschland und der Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung an exzellente Wissenschaftlerinnen mit Kindern verliehen.

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Katharina Bierwagen arbeitet seit 2010 am II. Physikalischen Institut der Universität Göttingen an ihrer Promotion.


(pug) Die Göttinger Physikerin Katharina Bierwagen erhält für ihre Forschungsarbeit im Bereich der Teilchenphysik den Preis „For Women in Science“. Die Auszeichnung wird von der deutschen UNESCO-Kommission, L’Oréal Deutschland und der Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung an exzellente Wissenschaftlerinnen mit Kindern verliehen und ist mit je 20.000 Euro dotiert. Katharina Bierwagen arbeitet seit 2010 am II. Physikalischen Institut der Universität Göttingen unter der Leitung von Prof. Dr. Arnulf Quadt an ihrer Promotion. Sie hat eine fünf Wochen alte Tochter.

In ihrer Doktorarbeit untersucht Katharina Bierwagen die kleinsten Bausteine der Materie mit dem Ziel, zu einem besseren Verständnis über den Aufbau der Natur und die Entwicklung des Universums beizutragen. Dazu testet sie das Standardmodell der Elementarteilchenphysik, das die Materie auf wenige elementare Teilchen reduziert und deren Wechselwirkung beschreibt. Nach dieser Theorie hätte jedoch kein einziges Elementarteilchen eine Masse. Die Lösung dafür ist der Higgs-Mechanismus, durch den die Teilchen mithilfe des sogenannten Higgs-Boson eine Masse bekommen. Um das Higgs-Boson nachzuweisen, werden große Teilchenbeschleuniger, wie zum Beispiel der Large Hadron Collider (LHC) am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf, verwendet. In solchen Anlagen kollidieren Teilchen miteinander und werden durch Detektoren wie den ATLAS-Detektor nachgewiesen. „Ich analysiere die vom ATLAS-Detektor aufgezeichneten Daten. Dabei schaue ich mir einen Prozess an, der dem Zerfall des Higgs-Boson sehr ähnelt. Je besser diese Prozesse verstanden werden, desto eher werden wir das Higgs-Boson selbst entdecken“, erklärt Katharina Bierwagen. Die Suche nach dem Higgs-Boson ist eine der zentralen Fragestellungen in der Teilchenphysik.

Das Förderprogramm „For Women in Science“ unterstützt herausragende Naturwissenschaftlerinnen mit Kindern, um das Potenzial qualifizierter weiblicher Fachkräfte zu erhalten und ihnen bessere Chancen in der Wissenschaft zu ermöglichen. Jährlich werden drei Doktorandinnen ausgezeichnet, die für ein Jahr finanziell unterstützt werden. Dieses Geld wird einerseits für zusätzliche Kinderbetreuung und Haushaltshilfe eingesetzt, sowie andererseits zur Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen. Ein Teil des Geldes fließt zudem in Projekte, die dauerhaft die Vereinbarkeit von Beruf und Familie an den Instituten verbessern sollen, an denen die Preisträgerinnen arbeiten.

Der Preis „For Women in Science“ wird heute (Montag, 18. Juni 2012) im Rahmen einer Fachtagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Thema „Exzellenz und Chancengleichheit“ in Berlin verliehen.

Kontaktadresse:
Katharina Bierwagen
Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Physik
II. Physikalisches Institut – Kern- und Teilchenphysik
Friedrich-Hund-Platz 1, 37077 Göttingen
E-Mail: katharina.bierwagen@phys.uni-goettingen.de

 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Physikerin
  • Preis
  • "For Women in Science"

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © L' Oreal

 

 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 


 
Suche
MINT - CAREER GUIDE


Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

MINT-Berufe, -Studiengänge, -Karrieren, -Aktionen stehen seit einem Jahr im Fokus unserer Recherchen.

Übersicht aller bisherigen MINT-Beiträge, Beiträge zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik

Grüne Stellenanzeigen: JOBVERDE.DE


Die Plattform richtet sich an Jobsuchende im Alter von 25 bis 60 Jahren mit einer Affinität für grüne Zukunftsbranchen wie den Erneuerbaren Energien, Clean Tech oder Eco-Fashion.

Searching jobs around the world


Wir möchten, dass Sie nach nur einer Anfrage einen Job finden, der 100-prozentig zu Ihnen passt. Dazu bieten wir Ihnen vielseitige Werkzeuge wie die erweiterte Suche sowie eine Vielzahl an Filtern.

Über 65.000 Jobs ab 40.000 Euro
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Premium Members News
Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
One access to female career
.


Mit einem Klick Zugriff auf tausend Tipps, Ideen und Anregungen für die berufliche Karriere. Dazu filtern wir aus der tagtäglichen Informationsflut das heraus, was wichtig ist, wir verfolgen gesellschaftspolitische Strömungen, wir vertiefen Wissen zu Branchen und zukunftsgerichteten Berufen, wir fragen nach bei erfolgreichen Frauen und Unternehmen, wir berichten über das Neueste aus Wissenschaft, Forschung und Netzwerken und wir bieten ein Forum für Kompetenz. Kurzum: Career-Women.org hat sich zum Google für Frauen und Karriere entwickelt.

Bäck`s Blog
.


Letzter Beitrag: Schneewittchen und der Frauen-Karriere-Index

Alle Beiträge zu Trends aus Wirtschaft, Politik und Medien mit Fokus auf Frau und Karriere aus dem Blickwinkel von Chefredakteurin Karin Bäck.

 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2014 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.