© gillette.com17.01.2019
Werbung Gillette: #MeToo-Clip erzürnt echte Männer
pressetext.... Das Video erwähnt gleich zu Beginn die #MeToo-Bewegung und hinterfragt, was genau das Beste im Mann sei. Dabei stellt es klassisch-aggressive Männlichkeit als negativ dar und ruft Männer zu positiverem Verhalten auf.  mehr…

 
.17.01.2019
DIW Berlin Frauenanteile in Aufsichtsräten großer Unternehmen auf gutem Weg
DIW Managerinnen-Barometer analysiert Frauenanteile in Vorständen und Aufsichtsräten von über 500 großen Unternehmen in Deutschland – Erste Anzeichen, dass Unternehmen Anstrengungen zurückfahren, sobald sie die Geschlechterquote für Aufsichtsräte erfüllen – Mehr Frauen in Kontrollgremien ziehen zumindest kurzfristig nicht automatisch mehr Frauen in Vorständen nach sich – Unternehmen sollten Frauen in eigenem Interesse Zugang zu Führungspositionen ermöglichen  weiterlesen…

 
Sasmita Rosari
Foto: Pädagogische Hochschule Karlsruhe03.01.2019
Pädagogische Hochschule Karlsruhe DAAD-Preis für Psychologie-Doktorandin aus Sumatra
Sasmita Rotari an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe erhält Auszeichnung für herausragende akademische Leistungen und interkulturelles Engagement / Nachwuchswissenschaftlerin erforscht Selbstkonzeptentwicklung geflüchteter Kinder / Höchst aktuelles Thema im Kontext globaler Fluchtbewegungen  weiterlesen…

 
Monika Schulz-Strelow, Präsidentin FidAR – Frauen in die Aufsichtsräte e. V.01.01.2019
FIDAR Frauenanteil wächst nur langsam
Berlin/Wien, 01.01.2019: Der Anteil von Frauen in Führungspositionen nimmt drei Jahre nach Inkrafttreten der Frauenquote am 1.01.2016 weiterhin nur langsam zu. Der durchschnittliche Frauenanteil in Aufsichtsräten der derzeit 187 im Women-on-Board-Index von FidAR untersuchten Unternehmen sprang zwar erstmals über die 30-Prozent-Marke auf 30,3 Prozent (vorläufige Zahlen, Stand Dezember 2018). Der Frauenanteil in den Vorständen der im DAX, MDAX, SDAX und TecDAX sowie der im Regulierten Markt notierten, voll mitbestimmten Unternehmen stieg auf durchschnittlich 8,6 Prozent. Bei den nicht der Quote unterliegenden 84 Unternehmen liegt der Frauenanteil im Aufsichtsrat nur bei 23 Prozent, im Vorstand bei 7,9 Prozent.  weiterlesen…

 
.22.12.2018
2019 We wish you a happy New Year
Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachtstage, einen guten Rutsch und viel Freude und Erfolg in 2019.  weiterlesen…

 
.15.01.2017
Buchvorstellung Chefinnen – wie sie an die Spitze kamen
Die Führungsgremien der größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland sind trotz politischem Druck überwiegend reine Männerdomänen. Der Frauenanteil in den Vorständen wächst nur langsam, wie eine vor Kurzem veröffentlichte Auswertung der Beratungsfirma Ernst & Young zeigt. Demnach arbeiten zum 1. Januar 2017 in den 160 börsennotierten Firmen aus Dax, MDax, SDax und TecDax nur 45 weibliche Vorstände (625 männliche Vorstände).  mehr…

 

 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2019 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.