Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 28.03.2012  

Universität Hildesheim
Schüler-Universität MINT: Können Computer denken?

Können Computer denken? Wie funktioniert Wirtschaft? Neugier ist der Anfang aller Wissenschaft: Erstmals startet im Sommersemester an der Stiftung Universität Hildesheim die Schüler-Universität MINT.

Ab 19. April 2012 bis Anfang Juli bietet die Hochschule Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 12 jeden Donnerstag spannende Themen aus den Naturwissenschaften, Informatik, Mathematik, Technik oder Wirtschaft. „Wir geben Einblicke in die Universität, in die aktuelle Forschung und haben Themen ausgewählt, die die Schüler direkt betreffen. Smartphone-Technologien, Bankenkrise und Naturkatastrophen – davon hört und liest man täglich viel. Was steckt dahinter?“ „Wir geben Einblicke in die Universität, in die aktuelle Forschung und haben Themen ausgewählt, die die Schülerinnen und Schüler direkt betreffen, die lebensnah sind. Smartphone-Technologien, Bankenkrise und Naturkatastrophen – davon hört und liest man täglich viel. Was steckt dahinter?“, erläutert Prof. Dr. Martin Sauerwein, Direktor des Instituts für Geographie und Dekan des Fachbereichs IV.

Die Universität Hildesheim veranstaltet erstmals im Sommersemester 2012 donnerstags die Schüler-Universität. Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 bis 12 erhalten Einblicke in die Vielfalt des MINT-Bereichs: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Dabei werden die Themen der Vorlesungen altersgerecht aufgearbeitet: „Können Computer denken?“, „Smarte Entwicklung für Smartphones“, „Klimawandel und Naturkatastrophen – wie viel davon ist human-made?“, „Chemie ist, wenn’s schmeckt“ oder „Bankenkrise, Schuldenkrise, Eigenkapitalquote, Eigenkapitalrendite, Hebelwirkung, Wertschöpfung, Mindestlohn, Innovationen, Exportweltmeister – (wie) funktioniert Wirtschaft?“

„Viele haben von Informatik ein falsches Bild im Kopf“, berichtet Dr. Holger Eichelberger vom Institut für Informatik. Dabei ist diese Teil des täglichen Lebens. „Fast jeder besitzt ein Smartphone. Doch wie funktioniert eigentlich die Technologie?“ „Mit der Schüler-Universität leisten wir auch einen Beitrag zur Berufsorientierung. Wir möchten mehr Schülerinnen für die Naturwissenschaften und Technik begeistern“, sagt Chemieprofessorin Dr. Verena Pietzner.

Die Schüler-Universität startet am 19. April 2012. Sie findet bis Juli jeden Donnerstag von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Hörsaal 1 (Universität Hildesheim, Marienburger Platz 22) statt (außer 17.05., 31.05.). Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eltern können an den Vorlesungen teilnehmen.

KONTAKT
Dr. Norman Weiss
Fachbereich IV Mathematik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Informatik
Stiftung Universität Hildesheim
Tel.: 05121.883-406 (Pressestelle Isa Lange 05121.883-102 oder 0177.8605905)
E-Mail: dgf4[at]uni-hildesheim.de

PROGRAMM DER SCHÜLER-UNIVERSITÄT MINT

19.04.2012
Geographie: Klimawandel und Naturkatastrophen – wie viel davon ist „human made“?
Prof. Dr. Martin Sauerwein, Institut für Geographie

26.04.2012
Von der Blattfläche zur Nachhaltigkeit – Biologie im 21. Jahrhundert
Prof. Dr. Jasmin Mantilla-Contreras, Institut für Biologie und Chemie

03.05.2012
Smarte Entwicklung für Smartphones
Dr. Holger Eichelberger, Institut für Informatik

10.05.2012
Können Computer denken?
Prof. Dr. Dr. Lars Schmidt-Thieme, Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik

17.05.2012 Keine Vorlesung

24.05.2012
Chemie ist, wenn‘s schmeckt! (Gezeichnet: Dr. Oetker)
Prof. Dr. Verena Pietzner, Institut für Biologie und Chemie

31.05.2012 Keine Vorlesung

07.06.2012
Umwelttechnik: Technologien für die nachhaltige Energieversorgung
Prof. Dr. Helmut Lessing, Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik

14.06.2012
Physik: Das Leben, das Universum und der ganze Rest - die Zusammensetzung und Entwicklung unserer Welt vom Urknall bis heute
Dr. Corvin Zahn, Institut für Physik

21.06.2012
Mathematik: Computerviren, Waldbrände und Seuchen - ein stochastisches Modell für die Reichweite einer Epidemie
Prof. Dr. Thomas Richthammer, Institut für Mathematik und Angewandte Informatik

28.06.2012
Bankenkrise, Schuldenkrise, Eigenkapitalquote, Eigenkapitalrendite, Hebelwirkung, Wertschöpfung, Mindestlohn, Innovationen, Exportweltmeister - (wie) funktioniert Wirtschaft?
Prof. Dr. Klaus Ambrosi, Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik

05.07.2012
Technik: Workshops zu CNC, CAD und Robotik
Prof. Dr. Jürgen Rüdiger Böhmer, Institut für Technik (Anmeldung für 05.07. erforderlich)


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Schüler-Universität
  • MINT
  • Universität Hildesheim

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Andreas Hartmann

 

 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 


 
Suche
MINT - CAREER GUIDE


Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

MINT-Berufe, -Studiengänge, -Karrieren, -Aktionen stehen seit einem Jahr im Fokus unserer Recherchen.

Übersicht aller bisherigen MINT-Beiträge, Beiträge zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik

Grüne Stellenanzeigen: JOBVERDE.DE


Die Plattform richtet sich an Jobsuchende im Alter von 25 bis 60 Jahren mit einer Affinität für grüne Zukunftsbranchen wie den Erneuerbaren Energien, Clean Tech oder Eco-Fashion.

Searching jobs around the world


Wir möchten, dass Sie nach nur einer Anfrage einen Job finden, der 100-prozentig zu Ihnen passt. Dazu bieten wir Ihnen vielseitige Werkzeuge wie die erweiterte Suche sowie eine Vielzahl an Filtern.

Über 65.000 Jobs ab 40.000 Euro
PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Premium Members News
Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
One access to female career
.


Mit einem Klick Zugriff auf tausend Tipps, Ideen und Anregungen für die berufliche Karriere. Dazu filtern wir aus der tagtäglichen Informationsflut das heraus, was wichtig ist, wir verfolgen gesellschaftspolitische Strömungen, wir vertiefen Wissen zu Branchen und zukunftsgerichteten Berufen, wir fragen nach bei erfolgreichen Frauen und Unternehmen, wir berichten über das Neueste aus Wissenschaft, Forschung und Netzwerken und wir bieten ein Forum für Kompetenz. Kurzum: Career-Women.org hat sich zum Google für Frauen und Karriere entwickelt.

Bäck`s Blog
.


Letzter Beitrag: Schneewittchen und der Frauen-Karriere-Index

Alle Beiträge zu Trends aus Wirtschaft, Politik und Medien mit Fokus auf Frau und Karriere aus dem Blickwinkel von Chefredakteurin Karin Bäck.

 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2014 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.