Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 14.02.2018  

ANF
Südkurdische Parlamentarierinnen fordern Frauenquote

Weibliche Abgeordnete des Regionalparlaments Kurdistans fordern die Einführung einer Frauenquote bei der Regierungsbildung und haben einen entsprechenden Gesetzentwurf vorgelegt.

Südkurdische Parlamentarierinnen haben auf einer Pressekonferenz in Hewlêr (Erbil) einen Gesetzentwurf zur Einführung einer Frauenquote von 30 Prozent innerhalb der Regierung vorgestellt.

Auf der Pressekonferenz im südkurdischen Regionalparlament erklärte Amîne Zîkrî (PDK) im Namen der weiblichen Abgeordneten, der Gesetzentwurf zur Frauenquote werde der Parlamentskommission vorgelegt und beinhalte die Ausweitung der im Parlament geltenden Frauenquote von 30 Prozent auf die Regierungsbildung.

Der Gesetzentwurf sei von 23 Abgeordneten unterzeichnet worden, so Amîne Zîkrî weiter: „Wir fordern alle Abgeordneten dazu auf, unseren Entwurf zu unterstützen.“

RojNews


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Kurdistan
  • Frauenquote

 



 
Suche
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Premium Members News
Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2018 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.