Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 15.04.2011  

Börsennotierte Unternehmen
Aktieninstitut gegen Frauenquote

Frankfurter Neue Presse... Die Interessenvertretung der börsennotierten Unternehmen hat sich gegen eine gesetzliche Frauenquote in Vorständen und Aufsichtsräten ausgesprochen. «Die Vertretung von Frauen in diesen Gremien kann nicht in einem kurzen Zeitraum von zwei Jahren auf das geforderte Maß gehoben werden, ohne Abstriche beim Anspruch auf Qualifikation zu machen», sagte Karlheinz Hornung, Präsident des Deutschen Aktieninstituts und MAN-Aufsichtsratschef.

Doch auch nach Gesprächen der Dax-Personalvorstände in Berlin drohe immer noch eine solche Quote, die eventuell sogar die erste und zweite Führungsebene betreffen solle, warnte Hornung: «Dies ist viel zu unflexibel und missachtet die tatsächlichen Möglichkeiten in den Unternehmen.»  Weiterlesen..


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Interessenvertretung
  • Börsennotierung
  • Frauenquote
  • Vorstand
  • Aufsichtsrat

 

 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 


 
Suche
PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Premium Members News
Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2014 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.