Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 17.11.2018  

DPG
Preisträgerinnen und Preisträger 2019

Traditionell benennt die Deutsche Physikalische Gesellschaft am „Tag der DPG“ ihre Preisträgerinnen und Preisträger für unterschiedliche physikalische Disziplinen und Kategorien. Viele erhalten ihre Auszeichnungen im kommenden Jahr auf der 83. Jahrestagung der DPG in Rostock.

Die Preisträgerinnen und Preisträger im Einzelnen:

-	Prof. Dr. Detlef Lohse / University of Twente, Niederlande / Max-Planck-Medaille (höchste Auszeichnung der DPG für theoretische Physik)

-	Prof. Dr. Johanna Stachel und Prof. Dr. Peter Braun-Munzinger / Universität Heidelberg respektive Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI), Darmstadt / Stern-Gerlach-Medaille (höchste Auszeichnung der DPG für experimentelle Physik)

-	Prof. Dr. Christof Wetterich / Universität Heidelberg / Gentner-Kastler-Preis (Deutsch-Französische Auszeichnung)

-	Professor Michael Coey / Trinity College Dublin, Irland / Max-Born-Preis (Deutsch-Britische Auszeichnung)

-	Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hänggi / Universität Augsburg / Marian-Smoluchowski-Emil-Warburg-Preis (Deutsch-Polnische Auszeichnung)

-	Prof. Sir Peter Knight / Kavli Royal Society Centre, Chicheley Hall und Imperial College London, UK / Herbert-Walther-Preis

-	Center für NanoScience (CeNS), Systems Biophysics, LMU München, Kontaktstelle für Forschungs- und Technologietransfer (KFT), Spin-off Service, LMU, und NanoTemper Technologies GmbH, München / DPG-Technologietransferpreis

-	Prof. Dr. Markus Arndt / Universität Wien / Robert-Wichard-Pohl-Preis

-	Dr. Eva Vera Benckiser / MPI für Festkörperforschung, Stuttgart / Walter-Schottky-Preis

-	Dr. Selina Olthof / Universität Köln / Gaede-Preis

-	Dr. Svend-Age Biehs / Universität Oldenburg / Gustav-Hertz-Preis

-	Dr. Adriana Pálffy-Buß / MPI für Kernphysik, Heidelberg / Hertha-Sponer-Preis

-	M. Sc. Robin Yoël Engel / Universität Oldenburg / Georg-Simon-Ohm-Preis

-	Thomas Biedermann / Christian-Gymnasium, Hermannsburg, Niedersachsen / Georg-Kerschensteiner-Preis


sowie die DPG-Schülerinnen- und -Schülerpreise

-	Paul Linke / Geschwister-Scholl-Gymnasium, Löbau, Sachsen
-	Toni Beuthan / Robert-Bosch-Gymnasium, Langenau, Baden-Württemberg
-	Saskia Drechsel / Glückauf-Gymnasium, Dippoldiswalde, Sachsen
-	Frederik Gareis / Frankenwald-Gymnasium, Kronach, Bayern
-	Martin Link / Gymnasium Kirchheim, Bayern

in Würdigung ihrer Leistungen, die sie als Mitglieder des deutschen Teams beim 31st International Young Physicists' Tournament (IYPT) in Peking, China, erreicht haben, sowie an

-	Wilhelm Holfeld / Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium, Dresden
-	Tim Pokart / Max-Steenbeck-Gymnasium, Cottbus
-	Jule Katharina Schrepfer / Goetheschule, Ilmenau
-	Pascal Reeck / Wilhelm-Ostwald-Gymnasium, Leipzig
-	David Ventzke / Wilhelm-Ostwald-Gymnasium, Leipzig

in Würdigung ihrer Leistungen, die sie als Mitglieder des deutschen Teams bei der 49. Internationalen Physikolympiade in Lissabon, Portugal, erreicht haben.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie als PDF im Anhang sowie im Internet unter http://www.dpg-physik.de/presse/pressemit/2018/dpg-pm-2018-30.html

 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Physik
  • DPG
  • Preosträger

 



 
Suche
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2018 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.