Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 29.05.2012  

Open University Business School
Corporate Social Responsibility

Zwei international tätige Forscherinnen berichten über sozialverantwortliches Management: Dr. Anja Schaefer MBA, Senior Lecturer in Management und Dr. Siv Vangen, Senior Lecturer of Management. Die Forschung rund um die Themen der sozial verantwortlichen Unternehmensführung, Corporate Social Responsibility (CSR), nehmen an der OU einen besonderen Schwerpunkt ein.

In diesem Themenkomplex forscht seit 2004 an der OU die aus Deutschland stammende Dr. Anja Schaefer MBA, Senior Lecturer in Management. Ihre Forschungsinteressen konzentrieren sich auf den Bereich Corporate Social Responsibility und der Nachhaltigkeit von wirtschaftlichen Entscheidungen. Anja Schaefers empirische Forschungsergebnisse im Bereich der Umwelt-Strategien für das Management der britischen Wasser-und Stromversorgung schlugen sich in vielen Artikeln in angesehenen Fachzeitschriften sowie in zahlreichen Tagungsbeiträgen nieder. Derzeit arbeitet Dr. Anja Schaefer an einem europaweiten Forschungsprojekt über Regierungsprogramme zur unternehmerischen Verantwortung ausgewählter Industriezweige. Das Forschungsprojekt wird von der Bertelsmann-Stiftung finanziert und vom Institut für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen koordiniert. In Kürze wird die Studie für politische Entscheidungsträger auf nationaler und europäischer Ebene veröffentlicht. „In diesem Projekt arbeite ich zusammen mit Forschern von sieben weiteren europäischen Universitäten und habe drei empirische Fallstudien über branchenspezifische britische CSR-Initiativen erstellt“, sagt die Wissenschaftlerin. Das Projekt konzentriert sich auf fünf Sektoren (Groß-und Einzelhandel, Bau, Telekommunikation, chemische Industrie und Finanzdienstleistungen) in den Ländern Dänemark, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Polen, Spanien, Schweiz und England. Die empirische Arbeit besteht aus einer Online-Umfrage unter den jeweiligen nationalen CR-Experten in diesen Ländern und Experten-Interviews, die durch die acht CSR-Wissenschaftler durchgeführt wurden. Die Studie untersucht, wie europäische Regierungen Unternehmensverantwortung fördern können, welche Unterschiede bei den verschiedenen Branchen zu beachten sind und welche Maßnahmen die sektorenspezifischen Wünsche realisieren.

In einen weiteren Management-Forschungsschwerpunkt der Fakultät ist seit 2002 Dr. Siv Vangen tätig. Als Senior Lecturer of Management an der OU Business and Law School beschäftigt sie sich mit der Theorie und Praxis unternehmerischer Kooperationen. Ihr geht es vor allem um die Entwicklung von praxisorientierten Theorien zur Verbesserung der Zusammenarbeit in nationalen und internationalen Partnerschaften, strategischen Allianzen, Joint Ventures und Netzwerken. Sie untersucht, wie bestimmte Prozess-Theorien auch über Organisationsgrenzen hinweg nutzbar gemacht werden können. In der Praxis stellt die Zusammenarbeit zwischen mehreren Organisationen große Herausforderungen dar: „Wenn kleine Organisationen mit großen Unternehmungen zusammenarbeiten, hegen die kleineren, weniger finanzkräftigen Partner oft Misstrauen und fürchten um ihre Einflussmöglichkeiten“, merkt die Forscherin an. Ihre Rolle versteht sie als beratende Vermittlerin zwischen den einzelnen Interessen. In den letzten zwei Jahrzehnten entwickelte sie in Zusammenarbeit mit einer großen Zahl von einzelnen Personen Kooperationsrahmen im öffentlichen, non-profit und privatwirtschaftlichen Sektor mit dem Ziel, ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln, was die erfolgreiche Kooperation ausmacht. Um eine Kooperation aussichtsreich zu gestalten, müssen die Teilnehmer ihre Unterschiede erkennen und analysieren, zu denen die Zielvereinbarungen, der Aufbau von Vertrauen, andersgeartete Macht- und Autoritätspositionen, kulturelle Vielfalt, Vieldeutigkeit von Strukturen oder Führungsansätze zählen. Kooperationen werden kaum vom Erfolg gekrönt sein, wenn solche Unterschiede nicht sorgfältig gesteuert werden. Es gebe viele Gründe, warum Partnerschaften für Organisation von hohem Nutzen sind. Zu diesen zählen die Senkung von Kosten, die gemeinsame Nutzung von Ressourcen oder die Teilhabe an Erfahrungen. Aber letztendlich kämen die Unternehmen und Organisationen zusammen, weil sie zusammen etwas erreichen können, was sie alleine nicht geschafft hätten. Das ist der Kooperationsvorteil. Dr. Siv Vangen verfolgt einen handlungsorientierten wissenschaftlichen Ansatz und teilt ihr Know-how mit politischen Entscheidungsträgern, Unternehmern und Praktikern in Workshops, auf Seminaren und Konferenzen auf der ganzen Welt.

Pressereferat Deutschland: Beatrix Polgar-Stüwe M.A. c/o Carl Duisberg Centren Hansaring 49-51 50670 Köln Tel.: 0221/9 35 29 40 Mail: B.Polgar-Stuewe@open.ac.uk


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • CSR
  • Forscherinnen
  • Lecturer
  • Management

 

 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 


 
Suche
MINT - CAREER GUIDE


Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

MINT-Berufe, -Studiengänge, -Karrieren, -Aktionen stehen seit einem Jahr im Fokus unserer Recherchen.

Übersicht aller bisherigen MINT-Beiträge, Beiträge zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik

Grüne Stellenanzeigen: JOBVERDE.DE


Die Plattform richtet sich an Jobsuchende im Alter von 25 bis 60 Jahren mit einer Affinität für grüne Zukunftsbranchen wie den Erneuerbaren Energien, Clean Tech oder Eco-Fashion.

Searching jobs around the world


Wir möchten, dass Sie nach nur einer Anfrage einen Job finden, der 100-prozentig zu Ihnen passt. Dazu bieten wir Ihnen vielseitige Werkzeuge wie die erweiterte Suche sowie eine Vielzahl an Filtern.

Über 65.000 Jobs ab 40.000 Euro
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Premium Members News
Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
One access to female career
.


Mit einem Klick Zugriff auf tausend Tipps, Ideen und Anregungen für die berufliche Karriere. Dazu filtern wir aus der tagtäglichen Informationsflut das heraus, was wichtig ist, wir verfolgen gesellschaftspolitische Strömungen, wir vertiefen Wissen zu Branchen und zukunftsgerichteten Berufen, wir fragen nach bei erfolgreichen Frauen und Unternehmen, wir berichten über das Neueste aus Wissenschaft, Forschung und Netzwerken und wir bieten ein Forum für Kompetenz. Kurzum: Career-Women.org hat sich zum Google für Frauen und Karriere entwickelt.

Bäck`s Blog
.


Letzter Beitrag: Schneewittchen und der Frauen-Karriere-Index

Alle Beiträge zu Trends aus Wirtschaft, Politik und Medien mit Fokus auf Frau und Karriere aus dem Blickwinkel von Chefredakteurin Karin Bäck.

 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2014 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.