Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 12.10.2012  

GDCh
Neue HighChem hautnah-Broschüre erscheint

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) veröffentlicht eine neue HighChem hautnah-Broschüre: Aktuelles aus der Bauchemie. Anlässlich der heute beginnenden Jahrestagung Bauchemie im schweizerischen Dübendorf wird Band 7 der erfolgreichen Schriftenreihe vorgestellt und die HighChem hautnah-Serie damit um ein weiteres zukunftsweisendes Thema ergänzt.

Die Artikel basieren auf den Beiträgen zur Internet-Initiative „Aktuelle Wochenschau“ (www.aktuelle-wochenschau.de) der GDCh, die 2011 von der Fachgruppe Bauchemie betreut wurde. Die Online-Beiträge wurden für die Broschüre journalistisch und didaktisch aufbereitet und thematisch zusammengefasst.

Viele beeindruckende Gebäude und andere Bauwerke sind nicht nur Meisterleistungen der Ingenieure und Architekten, sie wären ohne moderne Chemie nicht möglich. Den Zusammenhang von Bauen und Chemie stärker herauszustellen, ist eines der Ziele, die die GDCh mit ihrer neuen HighChem hautnah-Broschüre verfolgt.

Dr. Hubert Mozet, Vorsitzender der GDCh-Fachgruppe Bauchemie, schreibt in seinem Vorwort daher: „Die Bauchemie stellt eine Querschnittswissenschaft dar. (…) (Sie) schlägt die Brücke zu den Bauingenieuren und Architekten ebenso wie in die Geowissenschaften und in die Bauphysik.“

Auf über 100 Seiten und in sieben Hauptkapiteln wird die Nachhaltigkeit der Bauchemie näher beleuchtet und Werkstoffe wie Mörtel und Beton sowie Zement, Kalk oder Gips eingehend behandelt. Auch ungewöhnlichen Anwendungen, beispielsweise Schiffen oder Booten aus Beton, ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Interessante Beiträge finden sich unter Überschriften wie „Denkmalpflege und Instandsetzung“, beispielsweise zur „Chemie im Dienst der Denkmalpflege am Speyerer Dom“. Auch der Analytik  wurde ein Kapitel zugedacht.

GDCh-Geschäftsführer Professor Dr. Wolfram Koch schreibt in seinem Vorwort, dass sich „der Nachhaltigkeitsgedanke wie ein roter Faden durch diese Bauchemie-Broschüre zieht“. Er unterstreicht auch explizit die Bedeutung des Kapitels Sicherheit und Arbeitsschutz. „Was hier in vier Unterkapiteln exemplarisch gezeigt wird, macht deutlich, wie sehr Produkte der Bauchemie optimiert werden konnten, um die Gesundheit von am Bau Tätigen weniger zu beeinträchtigen oder um den Brandschutz zu verbessern“, so Koch.

Bestellt werden kann die Broschüre bei der GDCh per E-Mail unter pr@gdch.de oder telefonisch unter 069/7917-327.


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Broschüre
  • HighChem

 

 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 


 
Suche
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Über 65.000 Jobs ab 40.000 Euro
Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2014 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.