Drucken Versenden Kommentare   Teilen
 03.06.2017  

"Chefsache"
Mehr Flexibilität für Führungskräfte

Mit diesem Report möchte die Initiative „Chefsache“ für ein neues Verständnis von Arbeit und Führung werben, um so die Karrierechancen von Frauen zu verbessern.

  • Obwohl Frauen gut die Hälfte der Bevölkerung ausmachen, tragen sie nur 38% zum deutschen Bruttoinlandsprodukt (BIP) (2015) bei. Trotz eines Mangels an qualifizierten Fach- und Führungskräften wird das Potenzial von Frauen derzeit noch nicht ausreichend ausgeschöpft. Bei einer gleichberechtigteren Teilhabe von Männern und Frauen an der Arbeitswelt würde das deutsche BIP bis 2025 um zusätzliche 422 Mrd. EUR oder rund 12% gegenüber den Basisprognosen steigen.
  • Gerade in Führungspositionen sind Frauen noch immer auffallend unterrepräsentiert. Zwischen 2000 und 2015 ist die so genannte Leadership Gap sogar noch größer geworden. In der obersten Führungsebene beträgt der Anteil der Frauen noch nicht einmal 12%.
  • Eine stärkere Flexibilisierung der Arbeit in Führungspositionen wird es Frauen leichter machen, Einzug in die deutschen Chefetagen zu halten: Immer mehr Frauen setzen sich beruflich anspruchsvolle Ziele und wollen sich weiterentwickeln. Gleichzeitig sind sie immer noch diejenigen, die primär der familiären Fürsorgepflicht nachkommen. Flexible Arbeitsmodelle wie mobiles Arbeiten, reduzierte Vollzeit und Jobsharing kommen ihren Bedürfnissen entgegen.
  • Die hier vorgenommene fokussierte Betrachtung von Frauen soll allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass eine individualisierte Work-Life-Balance auch den Bedürfnissen von Männern entgegenkommt. Auch deren Lebensrealität hat sich geändert und verlangt nach mehr Selbstbestimmung.
  • Obwohl wirtschaftlich sinnvoll und gesellschaftlich notwendig, haben sich flexible Arbeitsformen in Führungspositionen noch nicht flächendeckend durchgesetzt. Die generelle Akzeptanz ist gering, es existieren Hürden auf drei Ebenen: in der Organisation (Unternehmenskultur), im Arbeitsumfeld (Vorgesetzte und Team) und beim Individuum selbst (Führungskraft).
  • Um flexibler Arbeit in Führungspositionen zum Durchbruch zu verhelfen, hat die Initiative „Chefsache“ einen Flex-Baukasten entwickelt. Er enthält 21 praxisnahe Instrumente für die Umsetzung innovativer Arbeitsmodelle in Unternehmen und gibt Tipps für deren Priorisierung.

 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Arbeit
  • Führung
  • Report

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Fotolia

 



 
Suche
ANMELDUNG ALS PREMIUM-MEMBER
© fotolia.com
© fotolia.com

Premium-Mitglieder können ihr Unternehmen mit Angeboten, Strategien, Success-Storys, Veranstaltungen, Presseartikeln, etc in unbegrenzter Zahl von Beiträgen vorstellen. Mit Alerts zu relevanten Themen bleiben sie auf dem neuesten Stand, bspw. zu Marktdaten und Konkurrenz.
Informationen zu Vorteilen, Nutzen, Kosten einer Premium-Mitgliedschaft und Anmeldung finden Sie hier

Rubrik-Favoriten
Neues auf Career-Women.org
Top Ten aus allen Rubriken
 
Webhosting, Domains und VServer von Host Europe
Wissens- und Informationsportal für Karrierefrauen und Mentoren
© 2017 Career-Women in Motion e.V.  Alle Rechte vorbehalten.